Milo – VERMITTLUNGSHILFE – Auf Pflegestelle in Deutschland

Milo – VERMITTLUNGSHILFE – Auf Pflegestelle in Deutschland

Milo adoptieren

Milo ist ein kurzbeiniger aber sehr lieber und verschmuster Wirbelwind. Er ist einer von vier Geschwistern, die im Sommer 2023 in einer Kiste einen Hang in den Bergen von Peloponnes (Griechenland) hinuntergeworfen wurden. Von Touristen wurden sie gefunden, zu Tierschützern gebracht und dort während der ersten Wochen auch von ihnen versorgt und aufgepäppelt. Als sie alt genug und mit den ersten Impfungen ausgestattet waren durften Sie nach Deutschland auf eine Pflegestelle reisen. Sie sind geimpft, gechipt und haben einen EU-Pass. Seine drei Schwestern haben bereits ein Zuhause gefunden. Milo, der kleinste von allen wartet noch auf seinen Menschen. Er ist jetzt 10 Monate alt, hat eine Schulterhöhe von ca. 40 cm und wiegt ca. 21 kg.
Außerdem hat er vor ca. drei Wochen einen Hormonchip gesetzt bekommen.
Er ist stubenrein und kennt das Zusammenleben mit anderen Hunden in seiner Pflegefamilie, ebenso wie Katzen und Kinder. Er kann stundenweise alleine bleiben. Milo ist jetzt in einem Alter, in dem er ganz dringend seine Bezugsperson braucht, um sich weiterzuentwickeln und die Welt mit all ihren Facetten kennenlernen zu dürfen.
Ein souveräner Ersthund in seiner neuen Familie, würde ihm sicherlich gefallen und ihm die nötige Sicherheit geben. Wer gibt Milo ganz viel Liebe, Zuwendung und ein Zuhause? Gerne können Sie direkt oben über den Button den Interessentenbogen ausfüllen, den wir dann weiterleiten. Denn wir unterstützen nur bei der Vermittlung.
Milo kann in Mainz besucht werden.

Scroll Up