Sando e.V.

Wir geben denen eine Stimme, die sonst kein gesicht haben 

Werde unterstützendes Mitglied ab 4€ im Monat
und hilf uns, leben zu retten!

UNSERE MISSION

Wir GEBEN DENEN Eine stimme, die sonst kein gesicht haben

Katzen, die auf der Straße leben, und Hunde, die in den Perreras von Fuerteventura auf ihr Ende warten – eingepfercht auf 4 qm,

24 Stunden am Tag, bei schlechtem Futter und ohrenbetäubendem Lärm – bis zu ihrer Tötung. Hinter jedem dieser Tiere steckt ein trauriges Schicksal – jedes dieser Tiere ist wunderbar, einzigartig und hat nur einen Wunsch:
LEBEN ZU DÜRFEN.

MEHR ERFAHREN

Wieso gerade Fuerteventura?

Die heimischen Tierheime sind auch voll. Wieso sollte ich dann gerade Tieren auf Fuerteventura helfen?

Schlechte Bedingungen

Die Lebensbedingungen auf einer Insel wie Fuerteventura sind nicht wie in Deutschland. Der Stellenwert eines Tieres ist niedriger. Wenn ein Halter seinen Hund z.B. ausschließlich! auf dem Balkon hält (kein Auslauf), ihm aber Wasser und ein wenig Schatten gibt sind die Auflagen zur Haltung eines Hundes erfüllt.

WETTER / Problem der strassenkatzen

Die Sonne scheint auf Fuerteventura unerbittlich heiß – das ganze Jahr. Straßenkatzen finden kein Wasser und das Füttern steht unter Strafe.

KEIN AUSLAUF

Die Tiere in den Perreras bekommen keinen Auslauf. Stattdessen sitzen sie oftmals zu viert oder fünft in ihren Zwingern. Auf 4 qm. Den ganzen Tag.

VERSORGUNG

Die Versorgung der Tiere in der Perrera, der Tötungsstation, ist nicht immer ausreichend gewährleistet. Samstags und Sonntags haben sie zwar Trockenfutter in ihren Zwingern, aber sie bekommen keinen Menschen zu Gesicht.

HeLFEN

Wie du helfen kannst

Wir sind auf der Suche nach Menschen, die einem Hund aus der Tötungsstation ein neues Leben geben! Wir SUCHEN auch nach PFLEGESTELLEN in Deutschland – also nach Menschen, die einem Hund ein Zuhause auf Zeit geben – bis er vermittelt ist. Genauso gibt es auch immer wieder Katzen, die auf der Straße nicht länger allein überleben können, weil sie z.B. blind sind oder komplett weiß. Diese Katzen bekommen unter der Sonne Fuerteventuras Krebs. Dann müssen erst die Ohren und oftmals auch die Nase amputiert werden. Deine Spende gibt uns die Freiheit, die Tiere hier vor Ort bestmöglich zu versorgen und ihnen eine ärztliche Betreuung zukommen zu lassen. Zudem kastrieren wir Straßenkatzen, um die Ausbreitung von Kolonien zu verhindern. Es gibt viel zu tun und jede Hilfe zählt.

Lies mehr darüber, wie DU helfen kannst Jetzt Mitglied werden

Fragen?

Wenn du Fragen hast, kontaktiere uns gerne jederzeit über unser Formular.